Nikolaus besuchte die Schützen


Pietenfeld (klk) Ein fester Bestandteil im Vereinsjahr der Schützengesellschaft Hubertus Pietenfeld ist das alljährliche Nikolausschießen.

Zu dieser vorweihnachtlichen Feier des Schützenvereins waren auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Mitglieder gekommen. Vor Beginn der Feier, welche von einem Bläserquintett der Dorfmusi musikalisch umrahmt wurde, hatten alle Besucher die Gelegenheit an die Schießstände zu treten und auf die vom Verein gestiftete Nikolausscheibe fünf Schüsse abzugeben. Die Jugendlichen hatten außerdem wieder die Möglichkeit zusätzlich fünf Schüsse auf den Erich-Wörle-Gedächtnispokal abzufeuern. Nach einigen musikalischen Beiträgen der Bläser und einer amüsanten Weihnachtsgeschichte, welche von Anna Harrer und Kristin König vorgetragen wurde, besuchte auch der Nikolaus den Schützenverein. In humorvoller Art berichtete er in Versform von zahlreichen Ereignissen aus dem vergangenen Vereinsjahr. Auch das Publikum, welches sich sichtlich amüsierte, band er immer wieder in seinen Vortrag ein. Zum Abschluss seines Besuches beim Schützenverein ließ es sich der Nikolaus natürlich nicht nehmen und präsentiere den Gewinner des Erich-Wörle-Wanderpokals. Diesen überreichte er dann Katrin Bittl die sich diesen vor Quirin Birzer sicherte. Die Nikolausscheibe des Jahre 2015 durfte dann Johannes Hirschberger in Empfang nehmen, er hatte sich vor dem Schützenmeister des Vereins Norbert Eltschkner durchgesetzt. Nachdem der Nikolaus mit großem Applaus und einem Lied verabschiedet wurde, erhielt jeder Teilnehmer noch ein kleines Süßigkeitenpräsent.

Nikolausschießen Pietenfeld (1)