Nikolaus überreicht Preise und kommt digital zu Besuch

Nachdem das traditionelle Nikolausschießen mit adventlicher Feier im Vereinslokal Fischerwirt auch in diesem Jahr pandemiebedingt ausfallen musste, zeigten sich die Verantwortlichen der Schützengesellschaft Hubertus Pietenfeld kreativ und ließ den Nikolaus digital ins Haus kommen.

Die vorweihnachtliche Feier der Pietenfelder Schützen musste trotz aller Hoffnungen auch in diesem Jahr entfallen. Auf den Besuch des Nikolauses mussten die Mitglieder des Vereins jedoch nicht gänzlich verzichten. Das Gedicht des Nikolauses über die Begebenheiten im vergangenen Vereinsjahr kam auch in diesem Jahr digital zu den Mitgliedern und brachte somit etwas Zuversicht und adventliche Freude ins Haus. Über die Homepage des Vereins (www.sg-pietenfeld.de) und die Kanäle in den sozialen Medien kann der digitale Besuch nach wie vor noch abgerufen werden. Die Jugendlichen des Vereins überraschte der Nikolaus zusätzlich noch persönlich. Diese hatten zuvor am Schießstand in einem Schießwettbewerb den Wanderpokal der Jugend und eine Nikolausscheibe ausgeschossen. Bereits zum dritten Mal in Folge konnte Paul Ziller mit einem herausragenden 3,6 Teiler den Pokal mit nach Hause nehmen. Die Nikolausscheibe konnte Jessica Kaltenecker als Gewinnerin mit den besten Wünschen des Nikolauses in Händen halten. Die Scheibe hatte Raphael Eichhorn als Gewinner des Scheibenmalwettbewerbs gemeinsam mit Christina Walter gemalt und stolz übergeben. Alle weiteren der insgesamt 20 Teilnehmer, welche sich unter Einhaltung der aktuellen Regeln zum sportlichen Wettbewerb eingefunden hatten, erhielten einen kleinen Süßigkeitenpreis. Zudem konnte Jugendleiter Michael Walter die Jugendlichen für ihre Erfolge beim wöchentlichen Übungsschießen auszeichnen. Neben Urkunden für alle Teilnehmer bekamen die Bestplatzierten einen kleinen Pokal.

Hier klicken um zum Weihnachtsgruß zu gelangen!