Pietenfelder Schützen proklamieren ihre Könige


Pietenfeld (klk) Auch im vierten Jahr in Folge wird die Schützengesellschaft Hubertus Pietenfeld von einem männlichen König repräsentiert. Michael Harrer gelange es mit dem besten Schuss des Abends, einem 75 Teiler, am Samstag die Königswürde zu erringen. Harrer ist damit erstmals Schützenkönig. In der Jugendklasse setzte sich erneut Stefan Bittl an die Spitze und verteidigte damit den Titel des Jugendkönigs. Luftpistolenkönig 2018 darf sich nunmehr Thomas Hirschberger nennen. Den besten Schuss auf den Vereinspokal gab Siegfried Beck ab. Den Pistolenpokal übergab die zweite Schützenmeisterin Kerstin Kleinhans an Norbert Eltschkner. Maximilian Waffenschmidt darf sich über den Gewinn des Jugendpokals freuen.
Am Beginn eines abwechslungsreichen Programms stand die Begrüßung durch Schützenmeister Stefan Tauflinger, welcher sich bei den zahlreichen Teilnehmern des Weihnachtspreisschießens bedankte. Nach dem traditionellen Eröffnungstanz der Schützenkönige ehrten die beiden Vorsitzenden des Vereins Stefan Tauflinger und Kerstin Kleinhans langjährige Mitglieder für ihre Vereinstreue (s. eigener Bericht).
Die sportlichen Erfolge im Verein würdigten Sportwart Johannes Hirschberger und Jugendleiter Michael Walter. So konnten sie die Aufstiegsmannschaften der vergangenen Saison nochmals mit Urkunden auszeichnen. Auch bei den Meisterschaften waren die Schützen des Vereins erfolgreich, wofür einige Urkunden überreicht wurden. Mit 97 Ringen darf sich Eva Ostertag Vereinsmeister in der Schülerklasse nennen. In der Jugendklasse setzte sich Bianca Eltschkner (333 Ringe) durch. Bester Pistolenschütze des Vereins im Jahr 2018 ist Norbert Eltschkner (351 Ringe). In der Schützenklasse zeigte Michael Morgott sein Können (379 Ringe) und darf sich mit dem Vereinsmeistertitel schmücken. Bei den Damen gelang dies Sonja Regler mit einem Ergebnis von 372 Ringen. In der Altersklasse setzte sich Erwin Kopleder (317 Ringe) als Vereinsmeister durch. Die Seniorenklasse gewann souverän Franz Wörle (376 Ringe).
Den besten Tiefschuss während der Rundenwettkampfsaison gab Stefanie Eltschkner mit einem 1,0 Teiler ab. Dafür erhielt er einen Pokal.
Im Vorfeld der Königsfeier durften die Mitglieder der Schützengesellschaft Hubertus Pietenfeld ihr Können am Schießstand unter Beweis stellen. 106 Schützen an der Zahl waren in diesem Jahr an die Stände getreten und hatten wieder beachtliche Ergebnisse abgeliefert. Den besten Tiefschuss bei den Sachpreisen gab Bianca Eltschkner mit einem 5,0 Teiler ab. Ihr folgten Thomas Hirschberger mit einem 6,0 Teiler und Johannes Hirschberger mit einem 6,3 Teiler. In der separaten Schülerwertung, in welcher auch mit dem Lichtgewehr geschossen wurde, setzte sich Simon Volnhals mit einem 41,9 Teiler an die Spitze.
Der Thomas Hirschberger übergab die Geldpreise für die Ringwertung (fünf Schüsse – Zehntelwertung). In der Schülerklasse gewann hier Simon Volnhals mit 48,1 Ringen vor Julia Waffenschmidt (41,8) und Markus Meyerle (38,7). Bei der Jugend setzte sich Bianca Eltschkner mit 49,0 Ringen, vor Stefan Bittl (47,6) Quirin Birzer (46,1) an die Spitze. In der Schützenklasse ließ Markus Wörle mit 51,9 Ringen seine Verfolger Michael Walter jun. (51,8) und Michael Morgott (51,4) hinter sich. Das insgesamt beste Ringergebnis aller Klassen erzielte Sonja Regler in der Damenklasse mit 52,9 Ringen. Ihr folgten Kerstin Kleinhans (51,6) und Stefanie Eltschkner (51,4) auf den Plätzen zwei und drei. In der Altersklasse erzielte Stephan Hirschbeck 50,0 Ringe. Er belegte damit den ersten Platz vor Theodor Straße (48,6) und Alfred Harrer (47,7). Die Seniorenklasse konnte Franz Wörle mit 51,9 Ringen für sich entscheiden. Julius Kleinhans (50,0) und Willibald Volnhals (49,2) folgten ihm auf den Plätzen. Das Rennen in der Pistolenklasse machte Andreas Ostertag mit 51,8 Ringen vor Stephan Morgott (50,5) und Norbert Eltschkner (49,5).
Bevor sich der Abend mit der Königsproklamation dem Höhepunkt näherte, wurden die in großer Zahl gestifteten Scheiben überreicht. Die den Schützen vorbehaltenen Scheiben, welche bis dato noch nie eine Scheibe in Händen halten durften, die Vereinsscheibe, konnte Schützenmeister Stefan Tauflinger an Julia Stoll (88,7 Teiler) übergeben. Die Damenscheibe, welche Xaver Ziller anlässlich seines runden Geburtstags gestiftet hatte, konnte der Jubilar an Bianca Eltschkner übergeben. Sie erzielte einen souveränen 7,2 Teiler. Die Pistolenscheibe konnte Vorstandsmitglied Norbert Eltschkner an Andreas Ostertag überreichen (51,5 Teiler). Bürgermeister Andreas Birzer hatte anlässlich seines 50. Geburtstags eine Scheibe gestiftet. Diese händigte Schützenmeister Tauflinger an Franz Wörle (57,2 Teiler) aus. Eine gemeinsame Geburtstagsscheibe haben Angelika Harrer, Birgit Bauer, Ernst Bittl, Marianne Kainzmeier, Siegfried Bittner, Rosemarie Kopleder und Willi Neumeier malen lassen. Der Gewinner Josef Walk (23,2 Teiler) durfte sich zudem über einen zusätzlichen Brotzeitkorb freuen. Eine Scheibe anlässlich seines 60. Geburtstags sponserte Franz Herzner dem Verein. Diese konnte Jugendleiter Michael Walter an Johannes Hirschberger (14,5 Teiler) übergeben. Sportwart Johannes Hirschberger selbst hatte ebenfalls eine Geburtstagsscheibe zur Verfügung gestellt. Diese gewann Markus Wörle (41,4 Teiler). Zur Geburt ihrer Tochter Hannah haben Kerstin und Alexander Herzner eine Scheibe gestiftet. Diese darf Thomas Hirschberger (18,6 Teiler) als Gewinner mit nach Hause nehmen. Ebenfalls einen freudigen Anlass hatten Sabrina und Andre Kaiser. Die von Ihnen gegebene Kindstaufscheibe übergab die stellvertretende Schützenmeisterin an Johannes Hirschberger (34,6 Teiler).

Königsfeier Pietenfeld

 

Langjährige Mitglieder ausgezeichnet

Pietenfeld (klk) Im Rahmen der Königsfeier der Schützengesellschaft Hubertus Pietenfeld konnte Schützenmeister Stefan Tauflinger gemeinsam mit seiner Stellvertreterin Kerstin Kleinhans langjährige Mitglieder für ihre Vereinstreue auszuzeichnen.

Für 20 Jahre Mitgliedschaft konnten die Vorstände Susanne Fohr, Agnes Bittner, Willibald Bittner, Julian Micki, Stephan Adlkofer, Josef Adlkofer, Marianne Adelkofer, Judith König und Sabine Kulzer auszeichnen. 30 Jahre Vereinszugehörigkeit haben Monika Bittl und Anton Trini bereits hinter sich. Dafür wurden sie mit einer Nadel ausgezeichnet. Die Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft im Verein wurde Werner Bauer, Erwin Kopleder, Konrad Bauch, Richard Miehling und Stephan Hirschbeck überreicht. Auf 50 Jahre Mitgliedschaft können Ludwig Mogl, Johann Beck, Hans-Peter Kleinhans, Josef Goth, Anton Steinberger, Josef Wanger und Josef Tauflinger sen. zurückblicken. Hierfür wurden sie mit der großen goldenen Ehrennadel geehrt.