Neuer Beteiligungsrekord beim Preisschießen


128 Schützen traten beim Weihnachtspreisschießen an die Schießstände – Schützenkönige proklamiert

Pietenfeld (klk) Der neue Schützenkönig der Schützengesellschaft Hubertus Pietenfeld heißt Michael Walter jun.. Er gab am vergangenen Wochenende den besten Schuss auf die Königsscheibe ab und vertritt den Verein im Jahr 2017 als König. Bei den Jugendlichen des Vereins landete Stefan Bittl den besten Treffer und darf sich Jugendkönig nennen. Luftpistolenkönig 2017 ist, wie bereits vor zwei Jahren, Alfred Harrer.
Über den Gewinn des Vereinspokals durfte sich der im Herbst neu gewählte Schüt-zenmeister Stefan Tauflinger freuen. Den Pistolenpokal konnte Michael Harrer aus den Händen der zweiten Schützenmeisterin Kerstin Kleinhans in Empfang nehmen. Den Jugendpokal konnte zum wiederholten Male Bianca Eltschkner ergattern.

koenigsfeier-pietenfeld-2
Zu Beginn der Feierlichkeiten begrüßte Schützenmeister Stefan Tauflinger die zahlreichen Gäste im vollbesetzten Saal des Vereinslokals und bedankte sich nicht ohne Stolz für die Rekordbeteiligung am diesjährigen Weihnachtspreisschießen. Mit 128 Schützen waren so viele Teilnehmer wie noch nie am Start gewesen.
Sportwart Johannes Hirschberger und Jugendleiter Michael Walter jun. konnten anschließend einige Ehrungen für sportliche Leistungen vergeben. Gemeinsam überreichten die beiden den Vereinsmeister 2016 Urkunden und Nadeln. Mit 172 Ringen bester in der Schülerklasse wurde hierbei Quirin Birzer und darf sich Vereinsmeister nennen. In der Jugendklasse setzte sich Bianca Eltschkner an die Spitze. Mit dem insgesamt besten Ergebnis von 384 Ringen wurde Stefanie Eltschkner Vereinsmeister in der Damenklasse. In der Altersklasse setzte sich Siegfried Bittner durch. In der Seniorenklasse war Franz Wörle der beste Teilnehmer. In der Schützenklasse konnte Josef Walk jun. seinen Titel verteidigen. In der Pistolenklasse war Stephan Morgott der Beste und wurde als Vereinsmeister ausgezeichnet.
Mit einem ausgezeichneten 1,8 Teiler wurde Sonja Regler für das beste Blattl im Rundenwettkampf ausgezeichnet. Für das im Wettkampf gegen Größdorf erzielte Blattl erhielt sie einen kleinen Pokal aus den Händen des Sportwarts.
Der für die Finanzen des Vereins verantwortliche Alfred Harrer konnte zusammen mit Thomas Hirschberger für die Ringwertung (5 Schüsse – Zehntelwertung) Geldpreise überreichen. In der Schützenklasse gelang Josef Walk jun. mit 51,4 Ringen (Deckserie 50,9 Ringe), vor Johannes Hirschberger (51,4 Ringe/Deckserie 50,7 Ringe) und Michael Morgott (51,3 Ringe) der Sieg. Bei den Damen setzte sich Stefanie Eltschkner mit 51,4 Ringen, vor Sonja Regler (51,3 Ringe) und Kerstin Kleinhans (51,1 Ringe) durch. Mit dem Ringergebnis von 50,4 Ringen gewann in der Pistolenklasse Stephan Morgott. Es folgten Susanne Fohr (49,1 Ringe/48,9 Ringe) und Andreas Ostertag (49,1 Ringe/48,8 Ringe). In der Altersklasse gewann Willibald Neumeier mit einem Ergebnis von 49,7 Ringen, Zweiter wurde Stephan Hirschbeck (49 Ringe), Dritter Theodor Straßer (47,9 Ringe). Mit 51,7 Ringen gewann Franz Wörle in der Seniorenklasse, vor Julius Kleinhans (48,5 Ringe) und Willibald Volnhals (48,0 Ringe). Sieger in der Jugendklasse war Bianca Eltschkner mit 50,8 Ringen. Ihr folgten Katrin Bittl (49,8 Ringe) und Stefan Bittl (49,1 Ringe). Bester Schüler in der Ringwertung war Quirin Birzer mit 48,7 Ringen, vor Lena Schneider (39,9 Ringe) und Carolin Plank (38,4 Ringe).
Wie schon in den vergangenen Jahren konnten die Mitglieder der Schützengesell-schaft an acht Schießtagen beim Weihnachtspreisschießen ihr Können beweisen. Erstmals war es aufgrund der vorhandenen Lichtgewehre bzw. Lichtpistole auch Kindern ab 8 Jahren möglich am Schießen teilzunehmen.
Die insgesamt 128 Schützen brachten hierbei beachtliche Ergebnisse hervor. Aus einer großen Auswahl an hochwertigen Sachpreisen durfte anschließend jeder der Teilnehmer auswählen. Bei den Kindern, welche eine separate Preisauswahl zur Verfügung hatten, setzte sich Lena Schneider mit einem 50,4 Teiler als Beste an die Spitze. Ihr folgten Viola Plank und Maximilian Waffenschmidt.
Den besten Tiefschuss bei den Erwachsenen erzielte Stefanie Eltschkner mit einem 4,2 Teiler. Auf den Plätzen zwei und drei lagen Stephan Morgott mit einem 7,4 Teiler und Michael Morgott mit einem 7,8 Teiler.
Ein Höhepunkt des Abends war auch in diesem Jahr wieder die Bekanntgabe der Scheibengewinner. Einige Jubilare hatten wieder Scheiben gestiftet.
Gewinner der Vereinsscheibe, welche nur von Schützen gewonnen werden kann, die noch nie eine Scheibe in Händen hielten, wurde Manfred Eder mit einem 42 Teiler. Dieser hatte anlässlich seines 60. Geburtstags auch eine Scheibe gestiftet, welche er Franz Wörle (36 Teiler) überreichen konnte. Seinen 80. Geburtstag feierte Vereinsmitglied Johann Bauch, weshalb er ebenfalls eine Scheibe zur Verfügung stellte. Gewinner wurde hier mit einem 49,9 Teiler Johannes Hirschberger. Die Geburt ihres Sohnes Benjamin nahmen Julia und Viktor Stoll zum Anlass eine Kindstaufscheibe zu spenden. Mit seinem erzielten 28 Teiler durfte Josef Walk jun. die Scheibe in Empfang nehmen. Ebenfalls seinen 80. Geburtstag feierte Josef Walk sen. im vergangenen Jahr. Die von ihm gestiftete Scheibe gewann Sonja Regler mit einem 20,6 Teiler. Die vom Verein zur Verfügung gestellte Damenscheibe findet ihr zu Hause bei Ramona Eltschkner, welche mit einem 16,2 Teiler den besten Tiefschuss abgab. Die Pistolenscheibe des Vereins ergatterte auch in diesem Jahr Stephan Morgott mit einem 27,2 Teiler. Die anlässlich des 90ig jährigen Vereinsbestehens von Willibald Volnhals gestiftete neue Vereins- und Jubiläumsscheibe durfte Thomas Hirschberger mit einem erzielten 36,1 Teiler in Händen halten.
In geselliger Runde wurde zu den Klängen des Alleinunterhalters nach dem offiziellen Teil noch fleißig getanzt und gefeiert.

Langjährige Mitglieder und Helfer geehrt

Nach dem traditionellen Eröffnungstanz der Schützenkönige des Jahres 2016 konnte der Schützenmeister der Schützengesellschaft Hubertus Pietenfeld, Stefan Tauflinger gemeinsam mit seiner Vertreterin und zweiten Schützenmeisterin Kerstin Kleinhans zahlreiche Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft im Verein auszeichnen.
Für zehn Jahre Mitgliedschaft bei der Schützengesellschaft wurden Thereas König, Andrea Bittl, Verena Bauer, Jonas Bauer, Michael Harrer, Simon Bösl, David Bösl, Antonia Bösl, Daniel Bösl, Florian Rudingsdorfer, Johannes Redl, Manuel Klose, Josef Rudingsdorfer, Maik Scholz, Christoph Eder und Alexandra Ostertag mit einer Nadel geehrt.
Auf zwanzig Jahre Vereinszugehörigkeit blicken Rosemarie Kopleder und Johannes Hirschberger zurück. Dafür wurden ihnen die silbernen Ehrennadel überreicht.
Bereits 30 Jahre Treue zum Verein können Margit Walk , Josef Waffenschmidt und Andreas Meyerle jun. aufweisen. Hierfür wurden sie von den Schützenmeistern aus-gezeichnet.
Stolze 40 Jahre Mitgliedschaft können Theodor Netter, Gabriele Bertok und Theodor Straßer aufweisen und wurden dafür ausgezeichnet.
Eine besondere Ehrung erhielten zwei Mitglieder des Vereins. Christian Schiegl, wel-cher den Verein bereits zweimal als Schützenkönig repräsentierte, und Nikolaus Bittl gehören dem Verein seit nunmehr 60 Jahren an. Für diese besondere Treue und ihre langjährige Unterstützung in allen Belangen sprach Ihnen Schützenmeister Stefan Tauflinger die Ehrenmitgliedschaft im Verein aus. Neben einer Ehrenurkunde erhielten beide außerdem ein kleines Präsent.

koenigsfeier-pietenfeld-1
Abschließend konnte die zweite Schützenmeisterin und Sportwart Johannes Hirschberger den Schützenmeister des Vereins, Stefan Tauflinger mit der Peter-Lorenz-Ehrennadel in Bronze auszeichnen, welcher dieser für sein langjähriges Engagement rund um das Schützenwesen vom Mittelfränkischen Schützenbund erhalten hatte.